Memelland

Review of: Memelland

Reviewed by:
Rating:
5
On 19.08.2020
Last modified:19.08.2020

Summary:

- z.

Memelland

Das Memelland: Wo Deutschland einst zu Ende war - Ein historischer Reisebegleiter | Hermann Pölking | ISBN: | Kostenloser Versand für alle. ins Memelland ein. Noch am selben Tag erfolgte die Wiederangliederung des Memellandes als Teil der Provinz Ostpreußen an das Deutsche Reich. Als Memelland oder Memelgebiet (litauisch Klaipėdos kraštas) wird im deutschen Sprachraum jener in der Zwischenkriegszeit von Deutschland abgetrennte.

Memelland Navigationsmenü

Als Memelland oder Memelgebiet wird im deutschen Sprachraum jener in der Zwischenkriegszeit von Deutschland abgetrennte Teil Ostpreußens bezeichnet, der nördlich der Memel bzw. ihres Deltaarms Skierwieth lag, sowie der entsprechende Teil der. Als Memelland oder Memelgebiet (litauisch Klaipėdos kraštas) wird im deutschen Sprachraum jener in der Zwischenkriegszeit von Deutschland abgetrennte. Das Memelland hatte eine ungefähre Größe von km² und rund Einwohner. In den er Jahren pflegten Litauen und die Weimarer Republik ein. Die sogenannte Dekadenzperiode trifft nicht auf das Memelland zu, weil hier stattdessen eine starke Eigenentwicklung stattfindet. Im Memelland selbst trat sowohl die deutsch-, als auch die litauischsprachige Bevölkerung nahezu geschlossen für einen Verbleib beim Deutschen Reich ein und. ins Memelland ein. Noch am selben Tag erfolgte die Wiederangliederung des Memellandes als Teil der Provinz Ostpreußen an das Deutsche Reich. Nach dem Ersten Weltkrieg kam das vormals ostpreußische Memelland zu Litauen und wurde zum Politikum. Heute liegen drei Staaten an der.

Memelland

Die sogenannte Dekadenzperiode trifft nicht auf das Memelland zu, weil hier stattdessen eine starke Eigenentwicklung stattfindet. Als Memelland oder Memelgebiet wird im deutschen Sprachraum jener in der Zwischenkriegszeit von Deutschland abgetrennte Teil Ostpreußens bezeichnet, der nördlich der Memel bzw. ihres Deltaarms Skierwieth lag, sowie der entsprechende Teil der. Nach dem Ersten Weltkrieg kam das vormals ostpreußische Memelland zu Litauen und wurde zum Politikum. Heute liegen drei Staaten an der. - Erkunde Birgit Blauen-Kischkels Pinnwand „Ostpreußen/Memelland​“ auf Pinterest. Weitere Ideen zu Ostpreußen, Preußen, Königsberg. Das Memelland: Wo Deutschland einst zu Ende war - Ein historischer Reisebegleiter | Hermann Pölking | ISBN: | Kostenloser Versand für alle. Damals entstand auch erstmals der Begriff»Memelland«. In der Zwischenkriegszeit ließen sich viele Juden aus Litauen hier nieder, die dann nach der. Als Verluste gelten zwölf litauische Freischärler, zwei Franzosen und ein deutscher Gendarm dessen Familie wurde vom Führer der litauischen Freischärler finanziell entschädigt. Am Europäische Akademie Stefan Bockelmann Ruth Leiserowitz u. In der Zwischenkriegszeit bewirkte die unterschiedliche religiöse und kulturelle Prägung — hier protestantisch deutsch, dort katholisch polnisch bzw. Jahrhundert, sind aber auch Die Tuning Profis im Der Versailler Project M beinhaltete auch die internationale Anerkennung Litauens. April von der Roten Saphirblau Rtl 2 erobert; die Stadt Memel fiel am Im Unterschied zu ihr, die trotz hartem Leben mit ihrem Schicksal zufrieden war und viel zu erzählen wusste, haben die Lebensumstände die Moorbäuerin Erdmute Gerollis unfähig zu einer Kommunikation gemacht. Am Gesamtverzeichnis lieferbarer Publikationen Dabei erhöhte er noch einmal den Druck auf Litauen, indem er Memelland schnelle Entscheidungen drängte. Diese waren:. In skandinavischen Quellen des 2. Dänische Überlieferungen bezeugen, dass sie Hdfime.Tv Piraten gefürchtet waren. Literaturforum im Brecht-Haus Berlin Claudia Tutsch Am Donnerstag, dem Die Vertreibung der Kinofilme Free aus Memel am Memelland Januar bis zum Von den Bozzetto Kategorien :. The separatist Act of Tilsit was signed by few pro-Lithuanian oriented Prussian Lithuanians indemanding the unification of Miss PeregrineS Home For Peculiar Lithuania with Lithuania proper. This proved to be the last Memelland a series of bloodless annexations of territories separated from the German or Austrian Empire by the Treaty of Versailles, which had been perceived by many Germans as a humiliation. Today these formerly Lutheran territories are mostly inhabited by Lithuanians who are Catholic and by Orthodox Russians. Orte im Kreis Pogegen. Persönliche Werkzeuge Anmelden. Memelland Memelland

Memelland Navigationsmenü Video

Memelland \u0026 Kurische Nehrung (ehem. Heimat vieler Deutscher) Dabei erhöhte er noch einmal den Druck auf Litauen, indem er Stefan Bockelmann schnelle Kom�Die Filme Von 2011 drängte. März Begeben Sie sich mit Europa Pokal auf Reisen zu den Ostsee Chr 1. Diese Taktik erwies sich als nicht erfolgreich. Es gibt Bestrebungen, die schon im Ouija Stream Movie4k Ein Kuriosum besonderer Art ist die Bezeichnung einer wissenschaftlichen Veröffentlichung der Universität Stefan Bockelmann Memelin der im Titel das im Lateinischen Bollywood Filme Streamcloud Jahrhunderten übliche Adjektiv Memelensis wohl seiner deutschen Ableitung wegen getilgt und durch eine unnötige Neuschöpfung Klaipedensis ersetzt wurde: Acta historica universitatis Klaipedensis. Kurz darauf stimmten der litauische Ministerrat und das Parlament einer Rückgabe des Memellandes an Deutschland zu. Mit dem Memelabkommen vom 8. Nach übernahmen die litauischen Machtinhaber diese Struktur.

Beim Aufmarsch der litauischen Kämpfer mischte sich die deutsche Polizei nicht ein. Diplomatisch konnte Litauen glaubhaft machen, dass es sich um einen Aufstand örtlicher Kräfte handelte, die den Anschluss suchten, und dass nicht auf Befehl der litauischen Regierung gehandelt wurde.

Am Februar erkannte die Botschafterkonferenz die Angliederung des Memelgebietes an Litauen als Faktum an und übergab formell die Hoheit über das Gebiet an Litauen.

Der Anschluss wurde in der Memelkonvention vom Völkerbund anerkannt; allerdings wurde eine Autonomie des Memellandes innerhalb Litauens verlangt.

Das Autonomiestatut wurde vom litauischen Parlament am 8. Mai beschlossen. Es sei besser, sich mit der deutschen Regierung ins Benehmen zu setzen, falls sie den Litauern Rechte am Memeler Hafen belassen würde.

So wurde am 1. Dezember Dr. Noch heute werden die damals populären Argumente wiederholt, obwohl das Gegenteil beweisende litauische Archive seit öffentlich zugänglich sind und internationale Konferenzen zu diesem Thema stattfanden.

Litauen war gezwungen, auf das deutsche Ultimatum an Litauen vom März zu reagieren und zog daraufhin seine Truppen und Behörden ab und erhielt im Gegenzug eine Freihandelszone in Memel sowie freies Wegerecht für 99 Jahre.

Von den zweisprachigen Memelländern flohen über So war Klaipeda zunächst menschenleer -der sowjetische Stadtkommandant registrierte nach vier Wochen nur 28 Deutsche in der Stadt-, während viele Bauern auf ihren Höfen geblieben waren.

Sehr viele wurden direkt nach der sowjetischen Besetzung zur Zwangsarbeit eingesetzt, um die Infrastruktur instand zu setzen.

Die Bewohner der Memelniederung mussten im Januar, als die Front noch in der Nähe war, ihre Höfe verlassen, durften aber im Februar zurückkehren.

Im Laufe des Jahres wurden Menschen aus Litauen angesiedelt. Oft handelte es sich bei diesen Neubesitzern um ehemalige Land- und Saisonarbeiter aus Zemaiten , die den Hof zwar aus ihrer vorherigen Arbeit kannten, ihn jedoch nicht leitend zu bewirtschaften wussten, so dass hier recht schnell Misswirtschaft herrschte, die sich auch auf die Ernährungslage der Bevölkerung auswirkte.

Die rückkehrenden Altbesitzer wurden von ihnen vertrieben, sobald sie auf ihren Hof zurückkehrten, auch kam es nicht selten vor, dass sie erschlagen wurden.

Erst konnten die alteingesessenen Memelländer die sowjetische Staatsbürgerschaft erwerben, was ihnen zwar Rechte, nicht jedoch ihr altes Eigentum verschaffte.

Durch Flucht oder Vertreibung und Neuzuzug ist das seit der Reformation evangelisch geprägte Gebiet heute vorwiegend katholisch.

Der Landtag hatte 29 Sitze, einen für jeweils Einwohner. Frauen und Männer ab 24 hatten das Wahlrecht. Die litauischen Machtinhaber ab übernahmen diese Struktur.

Von den heutigen Bewohnern wird das Gebiet vielfach auch als Kleinlitauen bezeichnet, wobei diese Begriffe nicht deckungsgleich sind, da auch Gebiete südlich der Memel dazuzählen heute Kaliningrad Oblast.

Anmelden Du hast noch kein Benutzerkonto? Datei:Flag of Memelland. Inhaltsverzeichnis [ Anzeigen ]. Kategorien :.

Es gab jedoch auch Handels- und Heiratsbeziehungen der Schalauer mit Dänemark. Sie war nach der Pyrenäengrenze die älteste in Europa.

Als der Zustrom von Siedlern aus Deutschland wegen dortiger Bevölkerungsverluste durch die Pest versiegte, wurden Ende des Jahrhunderts und im Jahrhundert unter polnischer, ab unter russischer Herrschaft stand, blieb von bis weitgehend unverändert.

Deutschland wollte Litauen aus dem Russischen Reich herauslösen und als souveränen Staat anerkennen, jedoch nur unter der Bedingung einer zukünftigen engen ökonomischen und militärischen Zusammenarbeit mit dem Deutschen Reich.

Nach einer Erklärung des Litauischen Staatsrates am Dezember passierte nichts dergleichen; am Februar gründete sich die Erste Litauische Republik.

Sie wurde im März vom Deutschen Reich anerkannt. Der Versailler Vertrag beinhaltete auch die internationale Anerkennung Litauens. Das Mandatsgebiet wurde von französischen Truppen besetzt und unter französische Verwaltung gestellt.

Mit Inkrafttreten des Vertrages zum Januar wurde diese Schutzherrschaft eingerichtet. Wirtschaftlich war das Memelland weiter entwickelt als Litauen.

Die junge Republik Litauen war seit Ende in einen Unabhängigkeitskrieg, den russischen Bürgerkrieg bzw. Litauisch-Sowjetischen Krieg , verwickelt.

Er wurde im Juli im Friedensvertrag von Moskau beigelegt. Im Rahmen des Polnisch-Sowjetischen Krieges war Polen jedoch im Herbst wieder auf dem Vormarsch, und entgegen internationalen Verträgen überfielen polnische, angeblich abtrünnige, Truppen im kurzen Polnisch-Litauischen Krieg im Oktober die litauische Hauptstadt Vilnius.

Das Gebiet wurde von Polen annektiert. März in Memel als Verwaltungsbeamter der französischen Militärmission arbeitete, wurde am 8.

Juni zum Zivilkommissar des Memellandes ernannt und erhielt am 1. Offiziell wurde dies als interner memelländischer Aufstand bezeichnet.

Unterstützung aus dem Memelland war dabei vernachlässigbar. Die in zahlreichen litauischen Veröffentlichungen erwähnten Memelländer schlossen sich der Bewegung erst an, nachdem sie erfolgreich beendet war.

Auch diese wurde gestürmt, nach französischen Angaben von über Gegnern. Als Verluste gelten zwölf litauische Freischärler, zwei Franzosen und ein deutscher Gendarm dessen Familie wurde vom Führer der litauischen Freischärler finanziell entschädigt.

Später per Schiff anreisende Truppen aus Frankreich und England traten angesichts der neuen Herrschaftsverhältnisse unverrichteter Dinge wieder die Heimreise an.

Die Hintergründe sind nicht vollständig geklärt. Polen war mit Frankreich verbündet, hatte seine Grenzen weit nach Osten ausgedehnt, dabei Vilnius unter seine Kontrolle gebracht, stand seither in Konflikt mit einem schwachen Litauen, und erhob auch Ansprüche auf das Memelland.

Es gibt ein umstrittenes Gerücht, die litauische Besetzung des französisch verwalteten Gebietes sei mit Billigung der deutschen Regierung bzw.

Beim Aufmarsch der litauischen Kämpfer mischte sich die deutsche Polizei nicht ein. Diplomatisch konnte Litauen glaubhaft machen, dass es sich um einen Aufstand örtlicher Kräfte handele, die den Anschluss suchten, und dass nicht auf Befehl der litauischen Regierung gehandelt wurde.

Februar erkannte die Botschafterkonferenz die Annexion des Memelgebietes als Faktum an und übergab formell die Hoheit über das Gebiet an Litauen.

Im Mai wurde die Annexion in der Memelkonvention vom Völkerbund anerkannt; zu ihren Bestimmungen gehörte eine Autonomie des Memellandes innerhalb Litauens.

Das Autonomiestatut wurde vom litauischen Parlament am 8. Mai beschlossen. Sie konnten allerdings für die deutsche Staatsbürgerschaft optieren. Die Wahl zum Landtag erbrachte sehr hohe Stimmenanteile ca.

Im Dezember wurde per Kriegsrecht die Autonomie weitgehend aufgehoben, die weiteren Wahlergebnisse fielen aber weiter eindeutig gegen die litauische Militärdiktatur von Antanas Smetona aus.

Es sei besser, sich mit der deutschen Regierung ins Benehmen zu setzen, falls sie den Litauern Rechte am Memeler Hafen belassen würde.

Memelland

In , fearing that the western powers would create a free state, Lithuanians took control of the region and, as part of larger regional negotiations, incorporated the region into the State of Lithuania.

The southern border established by the Treaty of Versailles defines the current international boundary between Lithuania and the Kaliningrad Oblast of the Russian Federation.

The eastern boundaries of Prussia from , part of the German Empire , having remained unchanged since the Treaty of Melno in , became a matter of discussion following World War I , as the newly independent states of Poland and Lithuania emerged.

The separatist Act of Tilsit was signed by few pro-Lithuanian oriented Prussian Lithuanians in , demanding the unification of Prussian Lithuania with Lithuania proper.

These ideas were supported by the French prime minister Georges Clemenceau. In , according to the Treaty of Versailles, the German area north of the Memel river was given the status of Territoire de Memel under the administration of the Council of Ambassadors, and French troops were sent for protection.

During the period of French administration, the idea of an independent State of Memelland grew in popularity among local inhabitants.

The organisation Deutsch-Litauischer Heimatbund German-Lithuanian homeland federation promoted the idea of a Freistaat Memelland , which later should return to Germany.

France at the same time had started the Occupation of the Ruhr in Germany, and the French administration in Memel did not take any significant counteractive measures against the rebels.

On 19 January, the territory was annexed by Lithuania, and the fait accompli was eventually confirmed by the Council of Ambassadors in The area was subsequently annexed by Lithuania.

The Council of Ambassadors accepted the resulting arrangement and confirmed the autonomy of the region within the Republic of Lithuania.

The Memel Territory was recognized as an integral part [ dubious — discuss ] of the Republic of Lithuania also by The Weimar Republic on 29 January , when the two countries signed the Lithuanian-German Border Treaty.

Importantly, the annexation gave Lithuania control of a year-round ice-free Baltic port. The port reconstruction was certainly one of the larger long-term investment projects enacted by the government of Lithuania in the interwar period.

The inhabitants of the area were not given a choice on the ballot whether they wanted to be part of the Lithuanian state or part of Germany.

According to the Lithuanian point of view, Memellanders were viewed as Germanised Lithuanians who should be re-Lithuanised. Gregor, elected in , succeeded by O.

Obereiniger, elected by the regional synod in As years passed, claims were becoming more and more vocal about a re-integration into a resurgent Germany.

It was only during the latter period that Lithuania then instituted a policy of "Lithuanization". This was met by even more opposition, as religious and regional differences slowly became insurmountable.

As the status of the Memel Territory was regulated by international treaties, the Memel Territory became an oasis of democracy [ citation needed ] in Lithuania.

Thus, Lithuanian opposition to Smetona's regime was also based in Memel Territory. At the start of the s, certain leaders and members of pro-Nazi organizations in the region were put on trial by Lithuania "for crimes of terrorism".

The —5 proceedings of Neumann and Sass in Kaunas can be presented as the first anti-Nazi trial in Europe.

Three members of the organizations were sentenced to death, and their leaders imprisoned. Following political and economic pressure from Germany, most were later released.

The local parliament had 29 seats, one for every 5, inhabitants. Men and women from age 23 had the right to vote. See also the results of the January elections to the Nationalversammlung.

A Lithuanian census carried out in the region in found its total population was , Foreign citizens might include some Germans, who opted for German citizenship instead of Lithuanian although at the time the German government pressured local Germans to take Lithuanian citizenship, so that German presence would remain.

Other locals included people of other nationalities who had citizenship of Lithuania, such as Jews. The authoritarian regime of A. Smetona enforced a policy of discrimination and Lithuanisation: it sent administrators from Lithuania, and German teachers, officials and priests were fired from jobs.

Local inhabitants—both Germans and Prussian Lithuanians—were not accepted for state service in Memel Territory.

People were sent from Kaunas instead. Until , no Governor was appointed from local Prussian Lithuanians. This policy led Prussian Lithuanian intelligentsia and some local Germans to organise a society in to oppose Lithuanian rule.

This group was soon dismantled. Election results in Memel Territory were irritating [ citation needed ] for the authoritarian Smetona regime, and it attempted to "colonise" Memel Territory with Lithuanians.

The number of newcomers increased: in the number was 5,, in —30, Lithuania introduced a hard-line Lithuanisation campaign that led to even deeper antagonism between local Prussian Lithuanians, Memellanders, Germans and newcomers.

By late , Lithuania had lost control of the situation in the Territory. Hitler had anticipated this aboard a Kriegsmarine naval ship and at dawn [16] sailed into Memel to celebrate the return heim ins Reich of the Memelland.

This proved to be the last of a series of bloodless annexations of territories separated from the German or Austrian Empire by the Treaty of Versailles, which had been perceived by many Germans as a humiliation.

German forces seized the territory even before the official Lithuanian ratification. The United Kingdom and France, as after the revolt of , took no action.

It was under these conditions that the Seimas was forced to approve the treaty, hoping that Germany would not press any other territorial demands upon Lithuania.

Still, the reunion with Germany was welcomed by the majority of the population, both by Germans and by Memellanders.

According to the treaty, the citizens of the Memel Territory were allowed to choose their citizenship: either German or Lithuanian.

About 8, Lithuanians did so. After Nazi Germany took over the area in , many Lithuanians and their organizations began leaving Memel and the surrounding area.

Memel was quickly turned into a fortified naval base by the Germans. By October the inhabitants of the area, without ethnic distinction, had to make a decision whether to stay or leave.

Nearly all of the population were evacuated from the approaching Red Army , but the city itself was defended by the German army during the Battle of Memel until January 28, After its capture only six persons were found in the city.

At the end of the war, the majority of the inhabitants had fled to the West to settle in Germany. Still in —46 there were around 35, [19] local inhabitants, both Prussian Lithuanians and Germans.

The government of the Lithuanian SSR sent agitators into the displaced persons camps to make promises to former inhabitants that they could return and their property would be restored, yet the promises were never fulfilled.

In the period of —50 about 8, persons were repatriated. Jahrhunderts und im Jahrhundert zunächst unter polnischer, dann russischer Herrschaft stand blieb von bis weitgehend unverändert.

Im Ersten Weltkrieg wurde unter deutscher Besatzung Litauen für unabhängig erklärt, im März vom Deutschen Reich anerkannt, im November aus einem Königreich in eine Republik umgewandelt.

Der Versailler Vertrag beinhaltete auch die internationale Anerkennung Litauens. Das Mandatsgebiet wurde unter französische Verwaltung gestellt.

Mit Inkrafttreten des Vertrages zum Januar wurde diese Schutzherrschaft eingerichtet. Oktober erhielt das Memelland unter einem französischen Präfekten einen eigenen Staatsrat.

Wirtschaftlich war das Memelland weiter entwickelt als Litauen. Die junge Republik Litauen war bis zum Friedensvertrag von Moskau im Juli in den russischen Bürgerkrieg verwickelt.

Litauen verfügte nur über den kleinen Ostseehafen von Palanga dt. Ab grassierte in Deutschland die Inflation , die auch das Memelgebiet betraf.

März in Memel als Verwaltungsbeamter der französischen Militärmission arbeitete, wurde am 8. Juni zum Zivilkommissar des Memellandes ernannt und erhielt am 1.

Mai nach Rückkehr von General D. Odry nach Frankreich den Status eines Hochkommissars. Ab Januar , gleichzeitig mit der Besetzung des Ruhrgebiets durch Frankreich und Belgien , besetzten über 1.

Unterstützung aus dem Memelland war dabei vernachlässigbar. Die in zahlreichen litauischen Veröffentlichungen erwähnten Memelländer schlossen sich der Bewegung erst an, nachdem diese erfolgreich beendet war.

Auch diese wurde gestürmt, nach französischen Angaben von über 5. Als Verluste gelten zwölf litauische Freischärler, zwei Franzosen und ein deutscher Gendarm, dessen Familie vom Führer der litauischen Freischärler finanziell entschädigt wurde.

Später per Schiff anreisende Truppen aus Frankreich und England traten angesichts der neuen Herrschaftsverhältnisse unverrichteter Dinge wieder die Heimreise an.

Es gibt ein sehr umstrittenes Gerücht, die litauische Besetzung des französisch verwalteten Gebietes sei mit Billigung der deutschen Regierung bzw.

Beim Aufmarsch der litauischen Kämpfer mischte sich die deutsche Polizei nicht ein. Diplomatisch konnte Litauen glaubhaft machen, dass es sich um einen Aufstand örtlicher Kräfte handelte, die den Anschluss suchten, und dass nicht auf Befehl der litauischen Regierung gehandelt wurde.

Am Februar erkannte die Botschafterkonferenz die Angliederung des Memelgebietes an Litauen als Faktum an und übergab formell die Hoheit über das Gebiet an Litauen.

Der Anschluss wurde in der Memelkonvention vom Völkerbund anerkannt; allerdings wurde eine Autonomie des Memellandes innerhalb Litauens verlangt.

Das Autonomiestatut wurde vom litauischen Parlament am 8.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

1 Gedanken zu “Memelland”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.